Newsletter Abonnement

Ein Montageplatz für alle Fälle

Wie die Lenkering GmbH ein altbekanntes Problem auf innovative Weise gelöst hat.

Individuelle Montageplätze sind perfekt an die Arbeitsschritte des jeweiligen Prozesses angepasst. Einen unvermeidlichen Nachteil bringen sie allerdings mit sich: Sie sind nicht flexibel und erreichen daher üblicherweise nur eine jährliche Auslastung zwischen 20 und 40 Prozent. In Sachen Wirtschaftlichkeit ist also noch viel Luft nach oben. Dennis Lenkering, Geschäftsführer der Lenkering Montage- und Zerspanungstechnik GmbH aus dem niedersächsischen Steinfeld hatte daher das feste Ziel, daran etwas zu ändern. Gemeinsam mit der internen Konstruktionsabteilung wurden zahlreiche Ansätze erarbeitet, einer setzte sich durch. Bereits sechs Monate später war die modulare MP EcoLine Serie® auf dem Markt erhältlich.

Individueller und flexibler Montageplatz

Die standardisierte, adaptive Grundanlage der Baureihe ermöglicht es, mehrere Produkte auf einem einzigen Montageplatz halbautomatisch zu fertigen und zu überprüfen. Je nach Bedarf des Kunden können Schnittstellen in großer Zahl hinzugefügt werden. Dabei liegt die Rüstzeit beim Wechsel der Adaptionen aufgrund modularer Steckverbindungen unter fünf Minuten. Eine spezielle Codierung sorgt zudem dafür, dass die entsprechenden Adaptionen nicht mehr eigens per Programmanwahl eingeleitet werden müssen. Dies geschieht ganz automatisch. Gleichzeitig werden hierdurch häufige Bedienungsfehler deutlich reduziert.

Mittels eines Transportwagens wird die jeweilige Adaption bereitgestellt. Es ist ein Leichtes, den in den Montageplatz integrierten Hubtisch auf die Höhe des Wagens zu bekommen, da die Höhe eingespeichert und auf Knopfdruck abgerufen werden kann. Daraufhin lässt sich der Transportwagen an den Montageplatz heranschieben. Der Wagen wird nun an den Rollen fixiert und die Transportsicherung des Montageplatzes gelöst. Jetzt kann die Adaption direkt in die MP EcoLine® geschoben werden. Mit wenigen Handgriffen erfolgen nun die Fixierung der Adaption und die Verbindung zwischen derselben und dem Montageplatz, auch für die Druckluftverbindung.

Ergonomische Montageplätze mit vielen Möglichkeiten

Auch darüber hinaus fällt die Bedienung für den Werker komfortabel und ergonomisch aus. Dies liegt vor allem an den verbauten Speziallösungen von item. Für den Aufbau des Montageplatzes kommen die Baureihe 8 aus dem MB Systembaukasten, mit teilweise geschlossenen oder vollständig offenen Nuten, und das item Arbeitsplatzsystem zum Einsatz. Lenkering, seit 2016 Mitglied im Netzwerk der item pluspartner, schätzt an unseren Lösungen insbesondere die baureihenübergreifende Kompatibilität und den partnerschaftlichen Dialog.

Eine Idee – unbegrenzte Möglichkeiten

Flexibel, robust und hochwertig: Der item MB Systembaukasten ist seit über 40 Jahren die optimale Lösung für alle konstruktiven Aufgaben im Maschinen- und Betriebsmittelbau.
MUSTERPAKET SICHERN

Arbeitsabläufe werden mithilfe des Touchpanels und der dahinter befindlichen Steuerung graphisch dargestellt. Zudem werden Hinweise und andere Meldungen unverschlüsselt ausgegeben. Ein Montageplatz der MP EcoLine® Serie lässt sich zusätzlich mit Industrie-PCs (IPCs) und Kommunikationsschnittstellen erweitern. Daten können somit bequem weiterverarbeitet und etwa ins unternehmenseigene Intranet weitergeleitet werden. Daher ist der Montageplatz auch für Industrie 4.0 geeignet. Zu den weiteren möglichen Integrationsmodulen zählen unter anderem elektrische Getriebe und Achsen, Kamerasysteme sowie Dichtigkeits- und Durchflussprüfgeräte.

Sie interessieren sich für spannende Geschichten und Neuerungen aus der Welt des Sondermaschinenbaus? Dann haben wir das Richtige für Sie: Abonnieren Sie einfach den item Blog über die Box oben rechts!