Newsletter Abonnement

Item Blog

Antriebstechnik-Grundlagen in kostenfreier Online-Schulung

Für das Verständnis von Automatisierung in der Produktion ist Know-how zu elektromechanischen Antriebslösungen unverzichtbar. In der item Academy wird Basiswissen einsteigerfreundlich vermittelt. 

Ganz gleich, ob es sich um Fördertechnik oder Lineartechnik handelt: Wer die Grundlagen der Antriebstechnik kennt, ist in der Lage, ihre Komponenten und deren Funktionen einzuschätzen und somit auch Automatisierungslösungen weitaus besser zu verstehen. Doch wo bildet man sich am besten weiter, wenn man sich im Detail hiermit beschäftigen möchte? Es gibt zwar zahlreiche Angebote, doch diese sind entweder weit verstreut oder mit entsprechenden Kosten verbunden. In der item Academy ist das anders: Für den Zugriff auf das umfassende Online-Training „Einstieg in die Antriebstechnik“ wird lediglich ein kostenfreies item Benutzerkonto benötigt. Im eingeloggten Zustand können Sie direkt auf die Schulung zur Antriebstechnik zugreifen.

Grundlagen der Antriebstechnik in der item Academy

Wie funktioniert eine Antriebslösung? Jetzt im Online-Training der kostenfreien item Academy über die Komponenten und ihre Unterschiede informieren – ideal zum besseren Verständnis von Automatisierungsanwendungen.
ZUR ITEM ACADEMY

Beispiele für entscheidende Aspekte der Antriebstechnik

Häufig besteht eine Antriebslösung aus folgenden Komponenten, die in der item Academy vorgestellt und erklärt werden: Motor, Getriebe, Gebersystem, Steuerung und Kupplung. Der Motor wandelt elektrische in mechanische Energie um. Bei der Auswahl eines passenden Motors kommt es auf Drehmoment, Drehzahl und Wirkungsgrad an. Drehmoment und Drehzahl werden vom Getriebe an die individuelle Anwendung angepasst. Gebersysteme wiederum liefern kontinuierlich Informationen zur Rotorlage und Geschwindigkeit der Rotorwelle. Es handelt sich bei ihnen um Sensoren, die fest auf der Rotorwelle montiert sind. Die Steuerung ist für die Regelung und Steuerung der Antriebslösung zuständig. Dabei gibt sie dem Motor die Geschwindigkeit und Kraft des Antriebs vor. Die Kupplung verbindet die Antriebslösung mit der Anwendung, deren mechanisches System angetrieben wird.

Für das Verständnis des großen Ganzen sollte man sich stets mit den Details beschäftigen. Daher widmet sich die Schulung zu den Grundlagen der Antriebstechnik ausführlich den technischen Hintergründen. Beispielsweise ist die Auseinandersetzung mit den folgenden Themen essenziell, um die Funktionsweise von Elektromotoren zu verstehen:

  • Magnetismus
  • Funktionsprinzip des Elektromagneten
  • Umpolung des Elektromagneten

Während sich gleiche Pole abstoßen, ziehen sich ungleiche Pole an. Im Grunde handelt es sich hierbei um Schulwissen, das man jedoch immer wieder vergegenwärtigen sollte. Ein Elektromagnet funktioniert so: Um einen nichtmagnetischen Eisenkern herum wird ein isolierter Draht zu einer Spule aufgewickelt. Sobald der Draht an eine Energiequelle (wie eine Batterie) angeschlossen wird, erzeugt der elektrische Stromfluss ein Magnetfeld. Die Änderung der Flussrichtung des elektrischen Stroms sorgt dafür, dass sich die Ausrichtung der Polausrichtung (Nord oder Süd) des Elektromagneten ebenfalls ändert. Gegenmagnete lassen sich durch die Anpassung der Polarität gezielt anziehen oder abstoßen. Dieses Wissen wiederum wird benötigt, um die Bauteile zu verstehen, die in allen Elektromotoren enthalten sind: Rotor und Stator.

Grundlagen der Antriebstechnik online kennenlernen

Indem diese Themen eine didaktisch sorgfältige und vor allem interaktive Vermittlung erfahren, prägt sich die Theorie zu den Grundlagen der Antriebstechnik umso besser ein. Beispielsweise wird im Kapitel „Elektromotoren“ per Klick ein Stromkreis geschlossen, die Polarität umgekehrt oder ein Rotor in Bewegung gesetzt. Ob bei der Zuordnung der Eigenschaften von Getrieben oder der Auswahl des passenden Gebersystems: Die regelmäßige Überprüfung des Gelernten anhand von Quizfragen oder weiteren involvierenden Aufgaben zeigt den aktuellen Wissensstand und sorgt für zusätzliche Motivation. Hierdurch lernen die Nutzerinnen und Nutzer die Unterschiede und Eigenschaften der Komponenten auf spielerischem Wege kennen. Sämtliche Inhalte stammen natürlich von unseren Experten. Als erfahrener Anbieter gibt item hier gerne sein Know-how weiter. Überzeugen Sie sich selbst und entdecken Sie jetzt diese Schulung sowie die weiteren kostenfreien Lerninhalte der item Academy.

Mit interaktiven Aufgaben wie dieser wird das erworbene Wissen auf unterhaltsame Weise überprüft.

Sie möchten mehr über Automatisierung erfahren? Abonnieren Sie doch einfach den item Blog über die Box oben rechts!